Das sind keine echten Termine. Das ist nur eine Testseite.

Di

06

Nov

2018

Filmen als Hobby

Clubabend

mehr lesen 1 Kommentare

Di

03

Apr

2018

Dieser Filmclub

... ist keine Freeware.
Er kostet Dich Fr.100/Jahr.
Dazu musst Du jeden ersten DI im Monat einen eigenen Film zeigen oder über andere Filme diskutieren.
Du sollst Dir dauernd anhören, was Du alles besser machen könntest.
Mit Schrecken erfährst Du, dass Dein Equipement schon wieder veraltet ist.
Trotzdem versuchst Du angestrengt, Deine filmischen Ideen umzusetzen.
Im Ganzen gesehen ganz bestimmt keine Sache für jedermann oder jede Frau.
Traue Dich!
Wir freuen uns über Deinen unverbindlichen Besuch an einem Clubabend.
Zum Beispiel am 3.April 2018 um 19.45 im
Bistro Restaurant MURMATT im AAL auf der Allmend Luzern
Direkt am Velo-Highway "Freigleis". Es hat aber auch P

Film- und Videoautoren Luzern
Dein Videofilmclub in der Zentralschweiz

1 Kommentare

Di

06

Feb

2018

CLUBABEND

CLUBABEND

  • 1.1   Das Wellenformdiagramm zum Bearbeiten von Farbe und Helligkeit in der Praxis.
  • 1.2   Ein Mini-PC als universeller Zuspieler.
  • 2.1 "Tanz der Dampfschiffe"   13'  von Hans Werner Hauff
  • 2.2 "300 km Joggen in 6 Tagen" zwei Varianten à 2'30'' von Sascha Niederhauser
  • 3.1 "wet and PET"  6'  von Giacomo Bortolomaezzi, Guido Müller und Christian Kiser.
  • 3.2 "SQUABBLE"  1' von Vladimir Iliev, der vieldiskutierte Einminütler.
  • 2.3 "Citizens debate"  10' von Sascha Niederhauser
  • 3.3  best of swiss.movie: "Un reporter à Morges" 11' von Claude Bussard
2 Kommentare

Mi

24

Jan

2018

Filmerhöck

Empfohlener Workflow zum Clipmarken setzen.
Ich habe mir mal die Version Neun angeschaut und ich komme immer noch nicht klar mit den Clipmarken. Sobald sich in einem Projekt etwas mit Audio- oder Videoclipmarkern anbahnt, z.B. für taktgenauen Schnitt, wechsle ich auf Premiere!
Die Aufgabe: Der Clip wird im PLR grob beschnitten und mit Clipmarkern versehen und auf die Timeline gesetzt. Hier erfolgt eine aufwändige keyframemässige  Bearbeitung mit Colorgrading und Layouter, auch auf der Audiospur. Dies kann ich jederzeit nachträglich bearbeiten. OK.
Nun möchte ich nachträglich noch Clipmarken auf die Video- oder Audiospur setzen oder verändern. Geht nicht! Habe ich was übersehen? Oder muss ich tatsächlich Filter und Mixer vom ersten Clip auf den zweiten kopieren und dann den ersten wieder entfernen?
Dass auch die Version 9 über keinen Audio-Monitor verfügt hebt die Lust am Upgraden nicht besonders.

3 Kommentare

Di

05

Dez

2017

CLUBABEND

Minimum system requirements

•    Windows 10 Pro
•    16 GB of system memory is recommended and 8 GB is the minimum supported
•    Blackmagic Design Desktop Video version 10.4.1 or later
•    NVIDIA/AMD/Intel GPU Driver version – As required by your GPU
•    RED Rocket-X Driver 2.1.34.0 and Firmware 1.4.22.18 or later
•    RED Rocket Driver 2.1.23.0 and Firmware 1.1.18.0 or later

mehr lesen 0 Kommentare
Welcome Filmmakers & Film Lovers